Skip to content

Berührungslose Blitzschutzmessung - automatisiert & drohnengestützt

Entdecken Sie jetzt das einzigartige von TÜV SÜD verifizierte und validierte Verfahren zur berührungslosen Blitzschutzmessung von TOPseven für Ihre On- & Offshore Windkraftanlagen.

Berührungslose Blitzschutzprüfung von Windkraftanlagen

Effizient und kostensparend durch KI-gestützte Drohnentechnologie

TOPseven hat ein bisher einzigartiges Verfahren zur berührungslosen Blitzschutzmessung von Windkraftanlagen On- & Offshore entwickelt. Die Prüfung wird mit einer autonom fliegenden Drohne, welche mit speziellen Sensoren ausgestattet ist, durchgeführt. Ein möglicher Defekt kann dabei exakt lokalisiert werden – und das in nur wenigen Minuten.

Validiert und verifiziert von TÜV SÜD

TOPseven TÜV SÜD validiert und verifiziert

TÜV SÜD hat mit seiner unabhängigen Validierung und Verifizierung bestätigt, dass das Messsystem nach Technischer Richtlinie des deutschen Bundesverbandes Windenergie als alternative Prüfmethode für den Abschnitt des Blitzschutzsystems einer WEA geeignet ist, der von den Rezeptoren (Blitzfangeinrichtungen) bis zu den Blattflanschen der Rotorblätter reicht.

Im März 2021 hat der BWE die technische Richtlinie zur Prüfung der Blitzschutzanlage an Windenergieanlagen neu aufgelegt. Eine entscheidende Neuerung ist, dass bei der Blitzschutzprüfung auch alternative Prüfmethoden zum Einsatz kommen können. Voraussetzung dafür ist eine erfolgreiche Validierung und Verifizierung durch eine unabhängige und akkreditierte Stelle.

Die bisherige Blitzschutzprüfung bei Windenergieanlagen ist bekanntermaßen sehr aufwändig, daher ist der Wunsch nach alternativen Prüfmethoden groß und die Neuauflage der Richtlinie vom BWE greift diesen zeitgemäß auf.
Die Kernidee des innovativen TOPseven-Verfahrens besteht in der nicht-invasiven Einspeisung eines elektromagnetischen Feldes in die Blitzschutzanlage sowie in dem berührungslosen Abflug der Rotorblätter mittels einer Drohne. Diese ist mit einem speziellen Sensor zur Feldmessung ausgestattet. Die so erfolgte Messung kann mit Hilfe einer speziellen Messtechnik sowie mathematisch-algorithmischer Verarbeitung die Funktionsfähigkeit einer Blitzschutzanlage schneller, effizienter und genauer feststellen.
Auch die Lokalisierung von möglichen Schadstellen ist mit dem TOPseven-Verfahren präzise möglich und damit für eine Reparatur auch nachträglich jederzeit nachvollziehbar.

Intelligente Drohnen prüfen den Blitzschutz in nur wenigen Minuten - kontaktlos.

Das Beste daran: nach einer kurzen Schulung können Sie die berührungslose Blitzschutzmessung komplett eigenständig durchführen.

So einfach funktioniert die kontaktlose Blitzschutzprüfung:

TOPseven nutzt für das Verfahren eine professionelle Industriedrohne, die DJI M300. Diese ist mit speziellen Sensoren ausgestattet, welche den Defekt exakt lokalisieren können. Ein eigens dafür entwickelter Signalgenerator speist dabei an der Wurzel des Rotorblatts verschiedene, aufeinander abgestimmte Hochfrequenzsignale in den Blitzableiter ein. Dadurch wird ein elektrisches Feld mit unterschiedlichen Frequenzen und sich anpassenden Impedanzwerten erzeugt. Die dafür verwendeten Frequenzen sind von der Bundesnetzagentur freigegeben. Das Gegenstück zum Signalgenerator bildet ein hochempfindlicher elektrischer 3D-Feldsensor (mit sehr niedriger Bandbreite, aber hoher Samplingrate), welcher in die DJI Drohne integriert ist. Wenn der Sensor kein oder nur ein unzureichendes Signal an der Rotorblattspitze empfängt, so ist der Blitzschutz beschädigt oder unterbrochen. Sollte das der Fall sein, fliegt die Drohne daraufhin in nur wenigen Minuten eigenständig das Rotorblatt ab und misst die Intensität des elektrischen Feldes. So kann die Stelle des Defekts vollautomatisiert lokalisiert werden und die Unterbrechung ist präzise bestimmt.

Signalgenerator und Payload Feldsensor: Das starke Duo für Ihre kostengünstige und sichere Blitzschutzmessung.

TOPseven Berührungslose Blitzschutzmessung: Signal-Generator

Signalgenerator

Unser patentiertes Verfahren passt bei der Einspeisung der Signale die Impedanz, abhängig von der Länge des Rotorblattes, des Signalgenerators automatisch an. Der Signalgenerator verfügt zusätzlich über drei Ausgänge, sodass alle drei Rotorblätter gleichzeitig angeschlossen werden können. Für die Messung kann die Signaleinspeisung in die Rotorblätter über Funk einzeln gesteuert werden.

TOPseven Berührungslose Blitzschutzmessung: Automatische Fehlersuche

Payload Feldsensor

Der eigens entwickelte hochempfindliche Feldsensor für die dreidimensionale elektrische Nahfeldmessung bildet das Gegenstück zum Signalgenerator. Die Intensität des elektrischen Nahfeldes wird vom Sensor dreidimensional und mit einer Messrate von 10 Hz gemessen. Die empfangenen Signale werden über Fourier Analysen ausgewertet – es entstehen präzise Ergebnisse über die Funktionsfähigkeit des Blitzschutzes. Eine exakte Lokalisierung ist die Folge.

Wir sind TOPseven. Unsere DNA ist Software & KI

TOPseven ist als Neugründung in 2020 durch den Zusammenschluss von etablierten Software- und Hardwareentwicklern mit Experten aus der Drohnentechnologie und der Windkraftbranche entstanden. Das Unternehmen bietet eine neue Dimension automatisierter, drohnengestützter Inspektion von On- und Offshore Windenergieanlagen, sowie ein einzigartiges berührungsloses Verfahren zur Blitzschutzmessung.

Demoflug buchen!

Gerne zeigen wir Ihnen die Leistungsfähigkeit unserer automatisierten drohnengestützten Inspektion vor Ort.

Füllen Sie dafür einfach unverbindlich das Kontaktformular aus oder schicken Sie uns eine E-Mail an flight@topseven.com.

Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Demoflug buchen!

Gerne zeigen wir Ihnen die Leistungsfähigkeit unserer automatisierten drohnengestützten Inspektion vor Ort.

Füllen Sie dafür einfach unverbindlich das Kontaktformular aus oder schicken Sie uns eine E-Mail an flight@topseven.com.

Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.