Skip to content

Berührungslose Blitzschutzmessung – validiert und verifiziert von TÜV SÜD

Redaktion | 09.07.2021

TOPseven TÜV SÜD Validierung und Verifizierung

Ein alternatives Prüfverfahren

Das Highlight der Windenergiebranche

Das TOPseven Verfahren zur berührungslosen Blitzschutzmessung bei Windkraftanlagen ist seit Juni 2021 von TÜV SÜD als alternative Messmethode validiert und verifiziert. TÜV SÜD hat bestätigt, dass das Messsystem nach Technischer Richtlinie des deutschen Bundesverbandes Windenergie als alternative Prüfmethode geeignet ist (für den Abschnitt des Blitzschutzsystems einer WEA, der von den Rezeptoren bis zu den Blattflanschen der Rotorblätter reicht).

Alle Informationen zum TOPseven Verfahren und der TÜV Validierung/Verifizierung gibt es hier:
Berührungslose Blitzschutzmessung.

Weitere aktuelle Beiträge

TOPseven Patent und TÜV

Patenterteilung berührungslose Blitzschutzmessung

Das einzigartige Messverfahren von TOPseven zur berührungslosen Blitzschutzmessung von Windkraftanlagen ist nicht nur von TÜV SÜD validiert und verifiziert, sondern hat auch, 5 Jahre nach der Anmeldung, am 21. Juli 2021 das europäische Patent erhalten (EP 3 596 570).

TOPseven Drohne mit LPS - Kalibrierung

Patenterteilung Kalibrierung

Das TOPseven Verfahren zur optischen Erfassung von Referenzdaten eines Objektes erhält im März 2022 das deutsche Patent (DE 10 2020 210 618).
Durch ein von TOPseven entwickeltes optisches Verfahren ist es möglich, dass die wesentlichen Merkmale einer Windenergieanlage durch einen Referenzflug innerhalb weniger Minuten erfasst werden können. Auf Basis dieser Daten kann im Anschluss mit Hilfe von künstlicher Intelligenz automatisch ein spezifisches Modell generiert werden, welches einen autonomen Abflug der Anlage ermöglicht.