Skip to content

Die Zukunft der Drohnentechnologie

Die Zukunft der Drohnentechnologie

Dirk Specht | 30.10.2020

TOPseven Drohnentechnologie der Zukunft

Auf dem Weg zum vollständig autonomen Fahren gibt es zahlreiche Entwicklungsschritte, wofür in Europa und den USA eine 5-stufige Klassifizierung entstanden ist. Laut “airdronecraze“, einer Website eines Partner-Werbeprogramms von Amazon Services LLC, hat die Drohnen-Technologie sieben potenzielle Generationen – der Großteil der aktuellen Technologie befindet sich in der fünften und sechsten Generation.

  • Generation 1:
    Grundlegend ferngesteuerte Flugzeuge aller Art.
  • Generation 2:
    Statisches Design, feste Kamerahalterung, Videoaufzeichnung und Standbilder, manuelle Pilotsteuerung.
  • Generation 3:
    Statisches Design, zweiachsige Kardanringe, HD-Video, grundlegende Sicherheitsmodelle, assistiertes Pilotieren.
  • Generation 4:
    Transformative Designs, dreiachsige Kardanringe, 1080P HD-Video oder höherwertige Instrumente, verbesserte Sicherheitsmodi, Autopilot-Modi.
  • Generation 5:
    Transformative Designs, 360 ° -Kardanringe, 4K-Video oder höherwertige Instrumente, intelligente Pilotmodi.
  • Generation 6:
    Auf kommerzieller Eignung, auf Sicherheit und behördlichen Standards basierendes Design, Anpassungsfähigkeit von Plattform und Nutzlast, automatisierte Sicherheitsmodi, intelligente Pilotmodelle und volle Autonomie, Luftraumbewusstsein.
  • Generation 7:
    Vollständige kommerzielle Eignung, vollständig konformes, auf Sicherheits- und behördlichen Standards basierendes Design, Austauschbarkeit von Plattform und Nutzlast, automatisierte Sicherheitsmodi, verbesserte intelligente Pilotmodelle und volle Autonomie, volles Luftraumbewusstsein, automatische Aktion (Start, Landung und Missionsausführung).

Den Einsatz von kommerziellen und industrielle Anwendung von Drohnen im Jahr 2020 und in der Zukunft fasst Divya Joshi im Business Insider zusammen: Artikel lesen (18.12.2019)

Weitere aktuelle Beiträge

TOPseven Künstliche Intelligenz und Klimaschutz

KI und Klimaschutz

Der Bundesverband für KI hat im Februar 2021 ein Positionspapier zum Thema “Wie Künstliche Intelligenz Klimaschutz und Nachhaltigkeit fördern kann” herausgebracht. Hierin wird ein Sieben-Punkte-Plan beschrieben, welcher konkrete Schritte zeigt, um mit KI effektiv zum Klimaschutz beizutragen. In nachfolgendem Artikel wird das Positionspapier zusammengefasst.

TOPseven 3D Druck in der Luftfahrt

3D Druck in der Luftfahrt

Im Bereich Luftfahrt sind 3D-gedruckte Bauteile deshalb so interessant, weil diese schnell und kostengünstig hergestellt werden können und zudem sehr viel leichter sind als herkömmliche Bauteile. Das schafft zum einen eine geringere Abhängigkeit von Lieferanten und zum anderen weniger Emissionen sowie bspw. einen verminderten Treibstoffverbrauch bei Flugzeugen.

TOPseven Künstliche Intelligenz Windkraft

Künstliche Intelligenz als Treiber der Windkraft

Intelligente Lösungen für effizientere Windparks. Künstliche Intelligenz kommt bereits in vielen Bereichen zum Einsatz. Ob Predictive Maintenance, Produktionsprognosen oder autonomes Fahren – KI findet in fast allen Branchen Anwendung. Warum dann nicht auch im Bereich erneuerbare Energien, genauer gesagt der Windenergie?