Skip to content

Fly High Drohnenstudie 2017

Redaktion | 05.11.2020

TOPseven Tecnología

Fly High Drohnenstudie 2017: „Markt, Chancen und Herausforderungen eines wachsenden zivilem Drohneneinsatzes“

Die Studie wurde von der MASLATON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und dem BVZD – Branchenverband Zivile Drohnen e.V. beauftragt und im Jahr 2017 von Ahnen & Enkel erstellt.

Die Fly High Studie „Markt, Chancen und Herausforderungen eines wachsenden zivilen Drohneneinsatzs“ aus dem Jahr 2017 ist immer noch brandaktuell und liefert einen umfassenden Überblick über den aktuellen Drohnenmarkt sowie dessen Chancen und Herausforderungen.

Der Markt für zivile Drohnen und für Drohnenanwendungen entwickelt sich auch in Deutschland rasant weiter. Bereits 2017 wurde in kommerziellen Anwendungsfeldern erstmals die 1-Million Marke der in Deutschland professionell eingesetzten Multikopter durchbrochen. Laut der Studie ist die Technik und der Markt der Drohnenwirtschaft auf Ihrer Entwicklungskurve da, wo sich das Internet um das Jahr 1995 befand.

Dementsprechend hoch ist die Innovationsgeschwindigkeit für diesen jungen Markt, welcher durch klare Regulierungen ein gesichertes Entwicklungsfeld benötigt. Der hohe Regelungsbedarf muss dabei so umgesetzt werden, dass die Chancen der jungen Industrie und der damit verbundenen Dienstleistungen in Deutschland nicht beschnitten wird – so die Kernaussage der Studie. Andernfalls droht hier ein innovationspolitischer Abriss, wie er in Deutschland bereits in anderen Industriezweigen bemerkbar ist.

Lesen Sie hier die gesamte Studie: Zur Fly High Studie

Weitere aktuelle Beiträge

TOPseven TÜV Süd Inspektion Blitzschutzmessung

Berührungslose Blitzschutzmessung von Windkraftanlagen

Das Starnberger Unternehmen TOPseven hat über viele Jahre ein Verfahren entwickelt, die Prüfung des Blitzschutzes mit Hilfe einer autonomen Drohne komplett berührungslos durchzuführen. Diese Entwicklung wurde über die gesamte Zeit vom TÜV Süd begleitet.

TOPseven Drohnentechnologie der Zukunft

Die Zukunft der Drohnentechnologie

Die Zukunft der Drohnentechnologie: Die Drohnen-Technologie hat sieben potenzielle Generationen, wobei sich der Großteil der aktuellen Technologie in der fünften und sechsten Generation befindet.

TOPseven DJI Drohne

EU-Drohnenverordnung

Die neue EU-Drohnenverordnung definiert einheitliche Grundregeln für alle EU-Länder und wird ab Januar 2021 in Kraft treten. Diese löst die deutschen Drohnengesetze ab, dennoch gibt es weiterhin länderspezifische Vorgaben, welche zusätzlich erfüllt werden müssen.